Hauptinhalt

Produktionsverfahren – Thermoformen

Das Thermoformen ist ein Verfahren zum Umformen thermoplastischer Kunststoffe. Die dabei hergestellten Ladungsträger werden zumeist als Werkstückträger bezeichnet. Werkstückträger nehmen die darin gelagerten Produkte in sogenannten Nestern passgenau auf. Das Erwärmen der Platte macht das Material formbar. Durch Erzeugung eines Vakuums wird sie über das Werkzeug gezogen. Zum Schluss muss der fertige Werkstückträger noch auf Mass gesägt, gefräst oder gestanzt werden.

Video

Produktionsverfahren – Spritzgiessen

Zwei Stempel pressen die Werkzeughälften zusammen und der Kunststoff kann in die Hohlräume des Spritzgiess-Werkzeugs gespritzt werden. Danach fährt das Werkzeug auseinander, der fertige Behälter wird vom Roboter entnommen und der gesamte Vorgang wiederholt sich von "Schuss zu Schuss".

Video

Produktionsverfahren - Extrusion

Als Extrusion wird ein Verfahren bezeichnet mit dessen Hilfe Kunststoffplatten hergestellt werden, die danach durch Thermoformen zu Werkstückträgern weiterverarbeitet werden.

Video

Inmould Labelling

Barcode Label werden in das Spritzgieß-Werkzeug eingelegt und gehen so eine feste Verbindung mit dem Behälter ein. Dadurch halten die Label deutlich besser, besonders beim Waschen.

Video